Sie möchten Kampfsport in Mönchengladbach ausüben? Auf dieser Seite werden Sie eine Möglichkeit finden. Aus der Auflistung unten können Sie sich ein Gym aussuchen und dort ein Probetraining anmelden. Es werden klassiche Kampfstile wie Boxen, Thaiboxen und Kickboxen trainiert. Aber auch Karate, Brazilian Jiu Jitsu und MMA gibt es.

 

FightAcademy Mönchengladbach

Angebot: Muay Thai, Kickboxen, Boxen, MMA, Jeet Kune Do

Straße: Einruhrstraße 102

Trainingszeiten öffnen

 

Zuvor Sie sich zugunsten eine genaue Kampfkunstart entscheiden, sollten Sie sich bedenken, ob Sie auch mit den Beinen, am Boden oder allein mit den Händen trainieren wollen. Sowie Sie nur die Arme benutzen möchten, sollte Boxen der beste Sportart für Sie sein. Boxen ist die einzige Kampfstil in der nur mithilfe den Fäusten gekämpft wird. Falls Sie zusätzlich ihre Tritte trainieren wollen, müssen Sie sich für Kickboxen, Karate oder Kung-Fu vornehmen. Dort werden auch Kicks trainiert. In Mönchengladbach  gibt es sogar dazu geeignete Schulen. Für den Fall, dass Sie den Bodenkampf, also Würfe und Hebel, einüben möchten, können Sie sich die Sportarten Brazilian Jiu Jitsu oder Judo einmal ansehen. Dort wird allein am Boden gekämpft. Schläge und Tritte sind dort untersagt.

Kampfsport ist eine ideale Möglichkeit sein Selbstwertgefühl zu bestärken. Im Kampfsporttraining lernen Sie sich durchzusetzen und ihren Talenten zu verlassen. Außerdem gibt das Training ihnen ein verbessertes Körperempfinden, was ebenso für eine stärkere Selbstsicherheit sorgt.Falls Sie ihr Selbstwertgefühl anwachsen lassen möchten, ist Kampfkunst eine gute Möglichkeit dazu. Die Sportart sorgt dafür, dass Sie ihren Talenten verlassen und durch Durchsetzungsvermögen Erfolg aufweisen. Weiterhin erzeugt das per das Kampfsporttraining verbesserte Körpergefühl für mehr Selbstbewusstsein.

In jeden Kampfarten wird der vollständige Body trainiert. Selbst bei Sportarten wo nur mit den Fäusten geämpft wird, benötigt man stabile Beine um effektiv zu Kämpfen, nicht allein bei den Sportarten mit Den Beinen (Kickboxen, Thaiboxen & MMA). Dementsprechend bringen viele Trainer dauernd mal wieder Beinübungen in das Training ein. Die Kondition wird über das selbstständige Konditionstraining gestärkt. Dies hat einen sehr guten Wirkung auf die Allgemeine Gesundheit.

Anders als bei dem charakteristischen Fitness hat man im Kontext jener bewegungsvielfälltigen Kampfsport fühlbar mehr Bewegung.Sie lernen obendrein interessante Leute kennen, die die identischen Hobbys aufweisen wie Sie und trainieren mit diesen beieinander.

Garantiert, es lohnt sich im Übrigen allein einmal das Training zu testen. Die Beginner freuen sich restlos, sobald ebendiese neu dabei sind und es eigenhändig erlebt haben.

Menü schließen